Chocolate de Paz

Chocolate de Paz
Start » Themen » Zukunft & Wandel » Chocolate de Paz

Kakao für Leben und Frieden

Kolumbien 2017, Gwen Burnyeat/Pablo Mejía Trujillo, Doku, 60 Min.

Die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Kolumbien weigert sich seit ihrer Gründung im Jahr 1997 Partei für eine der im bewaffneten Konflikt beteiligten Gruppen zu ergreifen – Paramilitärs, Guerillagruppen oder die Armee – und kämpft mit gewaltfreien Mitteln für ein Leben in Frieden. Chocolate de Paz beschreibt die Erfahrungen der Friedensgemeinde und nutzt dafür metaphorisch den natürlichen Zyklus des Kakaoanbaus. Kakao ist der Erzählfaden, der uns Geschichten von Gewalt und Widerstandskraft in einer Gemeinde näherbringt.
Der hoffnungsfrohe Film belegt, dass es mit großen Schwierigkeiten möglich ist, über menschliche Beziehungen und lokalen Handel Frieden von unten aufzubauen.

In Kooperation mit peace brigades international (pbi) –
Deutscher Zweig e.V.

Ein Film aus der Reihe: Zukunft & Wandel

Sprachversionen: Original mit deutschen Untertiteln

Altersempfehlung: ab 14 Jahren – FSK o. A.

Themen: , , , , , ,

Fächer: Erdkunde, Religion/Ethik, PoWi

Trailer